Wir schauen nicht hin

Wir schauen nicht hin
Wenn ein Kind ganz leise
Und kaum noch weinend
In den Armen der Mutter

Den Hungertod stirbt.

Uns kümmert es nicht
Daß im Namen von Religion
Und harter Hand
Jedes Patriarchat
Ihre Frauen erniedrigt.

Uns geht es nichts an
Daß Despoten mit Waffen
Giftgas und Terror
Dabei gönnerhaft lächelnd
Die eig’ne Bevölkerung quäl’n.

Wir lassen uns täuschen
Von Platitüden und Geld
Von Gier und Neid
Von halbgaren Reden
Des Establishments.

Wir stehen nicht auf
Gegen Ungerechtigkeiten
Denn gar zu bequem
Ist der heimische Herd
Am Busen der Frau.

Wir werden überrascht
Schließlich eines Tages
Wenn das Leid der Welt
Ohne schützende Mauern
Vor der Haustür steht.

        © Séamus Kennan / 2017

Scriptorium_Header 32a

Advertisements

Any thoughts?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s