Chaos im Kopf

Du weißt, dass ich dich liebe
Ich hab’s dir gesagt.

Was hab’ ich gehofft?
Dass alles anders wird?
Eine rosige Zukunft?
Für uns?

Stattdessen mehr Hindernisse
Und noch weniger Worte
Zwischen uns.

Du hast mir gesagt:
Nichts wird sich ändern
Zwischen uns.

Doch genau das
War das letzte
Was ich wollte.

Ich wollte:
Dass sich alles ändert
Oder wenigstens
Der Schmerz vergeht.

Denn kaum ein Gedanke
Der nicht um dich sich dreht.

Texte zur Hochzeit muss ich schreiben
Doch wenn ich dich sehe
Weiß ich nur:
Du liebst einen andern
Der auch dich nicht liebt.

Wir teilen Gefühle
Doch nicht miteinander
Ich für dich
Du für ihn
Und mittendrin
Sind wir nicht füreinander da.

Was sind Gefühle wert
Die man nicht teilen kann?

Ich weiß
Ich kann dich nicht zwingen
Doch wie kannst du sagen:
Alles wird sein wie bisher
Wenn doch alles anders ist?

War es richtig
Es dir zu sagen
Dir zu sagen, dass ich dich liebe?

Alles wie zuvor
Und doch so falsch
Ich weiß dich unglücklich
Und strafe dich mit Nichtachtung.

Will dich umarmen
Will mit dir lachen
So wie zuvor
Will mit dir reden
Einfach so
Und mal wieder erkennen
Wie ähnlich wir uns sind.

Stattdessen dieser Drang
Dir zu zeigen
Dass du mir nichts bedeutest
Dir nicht zu zeigen
Wie schlecht es mir geht
Weil ich dir nicht zeigen darf
Wie sehr ich dich liebe.

        © Séamus Kennan / 2018

Advertisements

Any thoughts or questions?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.