Schweizergarten

Das Rot verschwindet am Firmament
Ein Dunkel kriecht herauf
Das düster alle Farben verschlingt
Am Ende bleibt nur Dunkel.

Draußen fehlt es an Sternen
Doch die Farben sind in mir
Erinnerungen an den Regenbogen
Die Zeit im Großen Garten mit dir.

Ein Pfau setzt sich nieder
Nur vier Bänke entfernt
Arabische Musik
Ein schwarzer Hund
Der Mann mit dem Strohhut weint
Während die Enten ihr Abendlied krächzen.

Dunkles Firmament
Verschlungener Schweizergarten
Das Andere ist hier gleich.

Kein Mensch zum Reden
Dafür viel Überlegen
Gute Gedanken bisher.

        © Alexander der Kleine / 2018

scriptorium_header_018_Schneeberg

Advertisements

Any thoughts or questions?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.